Bildcollage aus Geseker Ansichten
Willkommen in Geseke
Aktuell
Bürgerservice
Politik
Stadtinfos und Tourismus
Wirtschaft
Gesundheit
Soziales
Kontakt
Dienstag, 27.06.2017

Schriftgröße

+ | - |  Standard

Darstellung

Suche

Wilfried Spies verstorben

Am 11. April verstarb der Ehrenpräsident des SV 03 Geseke und des Stadtsportverbandes Wilfried Spies im Alter von 87 Jahren.

Seinen Namen verbinden viele Geseker nicht nur mit dem von ihm gegründeten Mittelständischen Unternehmen, dem "Bauzentrum Spies", sondern vor allem mit dem Sportgeschehen in Geseke. Als einer der Identifikationsfiguren prägte er über zwei Jahrzehnte den VfL Geseke und machte ihn in einer Zeit, in der Fußball in Geseke Hochkonjunktur hatte, zu einem der renommiertesten Vereine. Eine seiner größten Erfolge war aber die Fusion zwischen dem Blau Weiß Geseke und dem VfL Geseke im Februar 2003, die er gemeinsam mit dem Ehrenpräsident des Blau Weiß Geseke, Siegmund Kolle, per Handschlag besiegelte. Aber nicht nur auf Vereinsebene, sondern auch auf Kreis- und Verbandsebene erwarb sich Wilfried Spies große Verdienste, für die er vielfach ausgezeichnet wurde. Wilfried Spies erhielt für seine Verdienste um den Freizeit- und Breitensport im Januar 1989 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und wurde im Mai 2009 mit der Goldenen Verdienstnadel des Deutschen Fußballbundes ausgezeichnet.

Neben dem Fußball lag ihm auch das Tambourkorps Geseke besonders am Herzen. Als Förderer und Ehrenmitglied des Tambourkorps Geseke ehrte der Verein Herrn Spies 2010 mit der goldenen Vereinsnadel.

Bürgermeister Dr. Remco van der Velden:"Mit Wilfried Spies verlässt uns einer der letzten prägenden Persönlichkeiten der Wiederaufbaugeneration. Bis ins hohe Alter hat er sich an verschiedensten Stellen im Vereins- und Stadtleben eingebracht."

Die Beerdigung findet am Freitag, den 21. April 2017 in Geseke statt.