Bildcollage aus Geseker Ansichten
Willkommen in Geseke
Aktuell
Bürgerservice
Politik
Stadtinfos und Tourismus
Wirtschaft
Gesundheit
Soziales
Kontakt
Mittwoch, 23.08.2017

Schriftgröße

+ | - |  Standard

Darstellung

Suche

40 Jahre im Dienste der Stadtverwaltung

Zum Dienstjubiläum von Peter Gerling (M.) gratulierten neben Bürgermeister Remco van der Velden (l.) auch die Kollegen (v.l.) Matthias Knoke, Verena Sure und Birgit Dobbels stellvertretend für den Rest der Belegschaft.
Zum Dienstjubiläum von Peter Gerling (M.) gratulierten neben Bürgermeister Remco van der Velden (l.) auch die Kollegen (v.l.) Matthias Knoke, Verena Sure und Birgit Dobbels stellvertretend für den Rest der Belegschaft.
Auf stolze 40 Jahre im Dienste der Geseker Stadtverwaltung kann dieser Tage Peter Gerling zurückblicken. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde der Dienstjubilar für seine Arbeit geehrt.

Angefangen hat Gerling vor vier Jahrzehnten zunächst im Meldeamt, ehe er 1984 in den Bereich Liegenschaften wechselte, in dem er wiederum bis 1988 arbeitete. Für das Steueramt war Peter Gerling anschließend bis 2004 tätig. In diese Zeit fällt auch sein Sondereinsatz in Eringerfeld zum Jahreswechsel 1989/1990. Nach dem Fall der Berliner Mauer wurde in Eringerfeld seinerzeit ein Erstaufnahmelager für Flüchtlinge aus der DDR eingerichtet. Diese mussten behördlich erfasst werden. Hier war Gerling mit einigen weiteren Mitarbeitern der Stadtverwaltung vor Ort im Einsatz. "Das war schon eine besondere Zeit. Wir haben im Grunde im Akkord gearbeitet", schildert Gerling seine Erinnerungen.

Seit 2004 hat Peter Gerling nun seine berufliche Heimat im Rentenamt der Stadtverwaltung gefunden.